Inspirierende Reise nach Montreux ins Hotel Suisse Majestic | Schweiz

Av. des Alpes 45, 1820 Montreux, Schweiz

Ein besonderer Ausblick auf den Genfer See

Dalai-Lama sagte: „Gehe einmal im Jahr dorthin, wo du noch niemals warst.“ und Karl Lagerfeld vertrat den Standpunkt, ein Leben zu führen von dem er sich nicht regelmäßig erholen muss! 

Wir reisen sehr gerne. Dabei spielt die Entfernung für uns keine Rolle, Hauptsache es gibt etwas zu sehen, Neues zu entdecken und wenn sich ein Kunstmuseum in der Nähe befindet - so sind wir Feuer und Flamme. 

Vom kleinen charmanten Montreux wurde uns schon oft berichtet, doch schaffte es die Schweiz einfach nicht, unser Interesse zu wecken, bis jetzt… 

Montreux - ein bedeutender Kurort in der Schweiz

Im laufe des letzen Jahrhunderts entwickelte sich Montreux zu einem der bedeutendsten Touristenorte der Schweiz. Direkt am Genfer See gelegen im Schutz von 2000 Metern hohen Berggipfeln.

Die Stadt ist für ihr mildes Klima bekannt und versetzt ihre Besucher mit einer subtropischen Vegetation entlang der Uferpromenade in Erstaunen. Angefangen bei verschiedenen Palmenarten, über leckere Südfrüchte bis hin zu Olivenbäumen. 

Wer neben Erholung auf der Suche nach großem Kulturellem Angebot ist, wird hier auf jeden Fall fündig.  

Das legendäre Jazzfestival in Montreux 

Seit 1967 findet in Montreux jährlich das berühmte Jazz Festival statt, gegründet von Claude Nobs. Im Laufe der Zeit schrieb dieses außergewöhnliche Ereignis eine Menge legendäre Geschichten aus der Musikszene. 

Die Gruppe Queen war hier eine Zeitlang tätig, nahm in ihrem eigenen Tonstudio zahlreiche Hits auf. Freddie Mercury, der Sänger der Gruppe, verbrachte einen Teil seiner letzen Lebensjahre in Montreux. 

Wer das Jazz Festival einmal erleben möchte, sollte sich frühzeitig um die Organisation kümmern, die Hotels sind im Monat Juli schnell ausgebucht. 

Grand Hotel Suisse Majestic in Montreux, Schweiz

Das Grand Hotel Suisse Majestic bietet seinen Gästen bereits beim Betreten der modernen Hotellobby einen unvergesslichen Ausblick auf die französischen Alpen. Wer seine Koffer im Zimmer schnell abstellt, begibt sich gleich ins Restaurant, um ein vorzügliches Menü nach der langen Reise zu genießen - den Blick auf den Genfersee gibt es on Top. 

Die hoteleigene große Terrasse verwandelt sich ab dem Herbst in eine gemütliche Winterterrasse mit Bar, angenehmer Musik und einem unbeschreiblich schönen Blick nach Draußen. Wenn sich am Abend die Sonne hinter den französischen Alpen senkt, ist das der schönste Ort, um ihn zu erleben.  

Lasst euch vom Namen nicht täuschen, das Grand Hotel Suisse Majestic ist gar nicht so groß, wie man es vom Namen her ableiten könnte und genau das verleiht ihm seinen außergewöhnlichen Charme. Zusammen mit dem netten und hilfsbereiten Personal, sie haben immer ein Lächeln für ihre Gäste auf den Lippen. 

Unsere ganz persönliche Empfehlung: Reserviert euch ein Zimmer mit Blick auf den See und genießt die erste Tasse Kaffee am frühen Morgen auf dem Balkon, ihr werdet es nicht bereuen! 

Spaziergang an der Promenade von Montreux 

In Montreux ist das Zeitalter des Belle Époque, ganz besonders entlang seiner schönen Uferpromenade,  präsent. Skulpturen, Museen und Straßencafés verleihen diesem Ort seinen außergewöhnlichen Charme und lassen das Herz eines Kunstliebhabers höher schlagen. 

Blumen, soweit das Auge reicht, leiten den Blick der Spaziergänger zu den Segelbooten - welche in solch stiller Harmonie auf den seichten Wellen des Genfersees dahingleiten. 

Ein wirklich angenehmer Aufenthalt in einem schönen Hotel versüßt doch jede Reise und ganz besonders, wenn das Haus mit hoteleigenem Spa-Bereich punkten kann. Im Herbst gestaltet sich der Saunagang, vor allem am Abend nach einem ausgiebigen Spaziergang an der Promenade des Genfer Sees - als wahre Wohltat für die Seele. 

Was gibt es außerhalb von Montreux zu entdecken? 

Eine ganze Menge!

Wie wäre es mit einem Ausflug zur Schokoladenfabrik Maison Cailler. Denn die berühmte Schweizer Alpenmilchschokolade wurde in Montreux erfunden! Genauer gesagt im Jahr 1875 gelang es dem Schweizer Chocolatier Daniel Peter die erste Verbindung von Milch und Schokolade.

Diese Erfindung revolutionierte und veredelte die Herstellung der Schweizer Schokolade zugleich. Zur grossen Freude aller Gourmets setzen zahlreiche Chocolatiers in der Region diese Tradition fort!


Leider, fehlte uns dieses mal die Zeit um der Schokoladenfabrik einen Besuch abzustatten, sie wurde uns sehr empfohlen. Stattdessen begnügten wir uns mit der fantastischen Aussicht oberhalb der Stadt, auf die Riviera. Das solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen…


Unser persönliches Fazit: Das kleine charmante Montreux ist zu jeder Zeit eine Reise wert und außerhalb der Hauptsaison oder dem Jazzfestival - sehr erholsam. 

Hat euch der Beitrag gefallen? Wie steht ihr zu einer Reise in die Schweiz? Könnt ihr vielleicht eine andere Region empfehlen? Über einen Kommentar würden wir uns sehr freuen! 

Eure Christina und Eduard


Impressionen unserer Auszeit am Genfer See im schönen Montreux

Instagram

Christina und Eduard Photography. Theme by STS.