Vorsorge bei schlechtem Wetter


Liebe Braut, heute gibt es ein paar Tipps für deine Herbst- bzw. Winterhochzeit. Wobei in Deutschland weiss man auch im Sommer nicht so recht, ob die liebe Wetterfee mal wieder ihre 5 Minuten hat und den Dampf ablässt. In Erster Linie heisst es einpaar Vorbereitungen treffen, dann ist der Rest nur noch halbe Miete.

Folgende MUST-HAVE empfehlen wir euch:

• durchsichtiger Regenschirm
• Ersatzschuhe z.B. Stiefeletten
• ein weisses Lacken
• Pulli, Bademantel oder eine Decke
• Regenschirme für die Gäste
• Plan B 

Tipp 1: Ein transparenter Regenschirm

Ist der ideale Begleiter bei Regen. Er lässt das Licht für die Fotos, auf eure Gesichter schön durchscheinen. 

Dieses Foto ist durch den durchsichtigen Schirm entstanden, es lässt sich so einiges damit umsetzen - wobei die Frisur und das Make-up der Braut unbeschadet vom Regen bleiben. 

Tipp 2: Was die Braut unter ihrem Kleid trägt, sieht niemand! 

Da gehen auch schicke Stiefeletten, Gummistiefel, Sportschuhe, selbst warme Winterstiefel sind völlig in Ordnung, solange sie ihre Aufgabe erfühlen, wie z.B. um quer über den Rasen zu laufen während der Fotosession oder dich zu wärmen...

Tipp 3.  Etwas warmes zum drüber werfen:  

Ein schöner Bademantel aus dem Hotelzimmer hält dich warm, lässt sich sehr schnell an- und ausziehen, ohne dein Styling zu ruinieren. Alternativ ist ein Strickpulli oder eine Decke geeignet. 

Natürlich tut es auch eine Jacke, oder ein Wintermantel z.B. in creme oder weiss. Vorsicht - hier ist das Innenfutter meistens aus Polyester und kühlt schnell ab.

Tipp 4.  Denk an deine Hochzeitsgäste:

Degen eine freie Trauung im Regen spricht nichts dagegen, wenn ihr einpaar Dinge vorbereitet: genügend Schirme für alle und verteilt noch einpaar Decken an die Frostbeulen unter den Gästen. So wird es schön kuschelig und romantisch.

Tipp 5.  Damit der Saum von deinem Kleid, beim der Fotosession sauber bleibt:

Breitet eine weisse Decke oder ein Lacken auf den Boden aus - stell dich in die Mitte, jetzt kann deine Trauzeugin das Hochzeitskleid bis an den Rand der Decke ausbreiten und somit unter dem Kleid verstecken - fertig! 

Auf den Fotos sieht du davon nicht mehr - unsere Virginia steht auf einem weissen Lacken. 

...bei einem Halbportrait geht es noch schneller - die Decke sieht man erstrecht nicht.

Tipp 6. So bleibt dein Kleid auch beim laufen sauber: 

Deine Trauzeugin kann dir hierbei helfen: nimm das Hochzeitskleid hinten und zwar ganz unten an der Schleppe und lege es dir über den Arm. Jetzt kannst du über die Pfützen springen, deinen Brautstrauss halten und den Liebsten an der Hand. 

Tipp 7: Plan B für schöne Fotos:

Schaut euch nach einem schönen Schloss oder einer Burg in eurer Gegend um - in den meisten sind Brautpaare und ihre Fotografen sehr Willkommen!  Oft haben diese feste Preise für Fotosessions oder es wird nur um eine Spende gebeten.

Ein kleiner Tipp: wenn ihr in der Burg bzw. Schloss eurer Wahl die Standesamtliche Trauung einplant, so ist hier meistens auch eine Stunde für die Bilder mit eingerechnet.


Die wohl bequemste Alternative ist die komplette Hochzeit in einem Hotel oder Schlossgut zu feiern. So habt ihr alles an Ort uns Stelle - von der Hochzeit-Suite, einem wundervollen Trau-Zimmer, über romantische Kapellen und viele zauberhafte Ecken für die Bilder. Nach der Feier müsst ihr auch nicht weit laufen, um ins Bett zu fallen.


...und wenn draussen die Welt untergeht, so bekommt ihr nichts mit...

Ein kleiner Tipp zum Schluss: 

Ihr habt bereits eine wundervolle Location, doch eine Fotosession ist dort nicht möglich? 

Bucht euch ein schönes Zimmer für die Hochzeitsnacht in der Nähe, so seid ihr Übernachtungsgäste des Hotels. In der Direktion nett nachfragen, ob ihr Fotos mit eurem Fotografen machen könnt, diesen Wunsch wird euch wohl kaum jemand abschlagen. 

Entdeckt hier im Blog noch mehr Tipps, für einen unvergesslichen Hochzeitstag: HOCHZEITSTIPPS

Wir hoffen, unsere Tipps helfen euch beiden um sich für den schönsten Tag im Leben vorzubereiten. Denn eines steht mit Sicherheit fest, es gibt kein schlechtes Wetter an eurem Hochzeitstag, weil ihr von den glücklichsten Momenten umgeben seid. 

Eure Christina und Eduard


Keine Kommentare

RATGEBER FÜR EINE PERFEKTE HOCHZEIT